Wildborn Hundefutter im Test

Diesmal habe ich eine Futterprobe von der Firma Natural Living UG / Wildborn bekommen, die mich bat, das Futter zu testen. Im Paket waren 5x250 Gramm Trockenfutter „Wild Duck“.

Da meine Hündin total auf Ente steht, habe ich das Trockenfutter „Wild Duck“ mit Wildente und Kartoffel ausgesucht. Das Futter ist getreidefrei und eignet sich daher besonders gut für Hunde, die allergisch auf Getreide reagieren. Natürlich gibt es außer Wildente auch noch andere Sorten, wie zum Beispiel „Wildschwein“.

Das Futter hat einen angenehmen und eher neutralen Geruch. Im Vergleich zu anderen Marken riecht es also angenehm und nicht irgendwie aufdringlich oder künstlich. Die Futterbrocken sind recht klein, sodass man auch kleiner Hunde damit gut füttern kann. Für meine Hündin hätten die Brocken gerne etwas größer sein können.


Das Futter ist wirklich sehr trocken. Es ist nicht ölig und fühlt sich in der Hand eher staubig an, was mir nicht so gut gefallen hat. Dafür hat es meinem Hund aber perfekt geschmeckt. Zuerst immer ein bisschen mit dem bisherigen Futter gemischt und zum Schluss nur noch das Wildborn in den Napf gegeben. Es hat meinem Hund gut geschmeckt und der Napf war schneller leer als sonst.

Laut Verpackung enthält das Futter mindestens 26% frische Ente und mindestens 17% getrocknetes Entenfleisch. Dazu kommen Kräuter und Beeren wie Brennnessel, Brombeerblätter, Fenchel und Tausendgüldenkraut.

Der Futterwechsel hat gut geklappt. Es gab keinen Durchfall und keine Verstopfung. Allerdings hat sich die Kotmenge etwas erhöht. Da ich nur diese 2,5 kg getestet habe, kann ich natürlich nicht sagen, ob sich das bei einer längeren Fütterung mit dem Wild Duck wieder reguliert hätte.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich angemessen, da ich das Futter von Wildborn auch anderen Hundebesitzern empfehlen würde, wenn der Hund kein Getreide verträgt. Ich persönlich würde mir wünschen, dass es ein Futter ohne Rübentrockenschnitzel gibt.

Wer noch mer Informationen zu dem Futter von Wildborn sucht, der findet diese hier: http://www.wildborn.com/


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen