Zecke bei Katze übersehen – vollgesaugter Parasit

haustier-haltung.blogspot.de

Sie haben bei Ihrer Katze eine Zecke übersehen und machen sich jetzt Sorgen um das Haustier ? Da nicht jeder Zeckenbiss die Gesundheit Ihrer Katze in Gefahr bringt, gibt es erst einmal keinen Grund zur Sorge. Eine Zecke die sich fest- und vollsaugt, fällt von alleine wieder ab, wenn sie prall gefüllt ist.

Das passiert mit der festgesaugten Zecke

Zecken sitzen in hohen Gräsern, Sträuchern, auf Bäumen und in Wiesen. Von dort aus lassen Sie sich auf das Wirtstier oder zum Teil auch auf einen Menschen fallen. Dort angekommen, suchen sie sich eine für sie gute Stelle aus und saugen sich fest.
Die Zecke sitzt also nicht sofort fest, sondern erst dann, wenn sie eine gute Stelle gefunden hat. Entdecken Sie die Zecke bei Ihre Katze dann nicht sofort, wird sie eine passende Stelle finden und sich festsaugen.
Ist die Zecke voll, ist der Körper ganz rund und prall. Die mit Blut gefüllte Zecke lässt sich dann aber von selbst wieder vom Wirtstier fallen und Ihre Katze ist den Parasiten los. Die Zecke wird dabei nicht verletzt und in der Regel passiert auch Ihrer Katze nichts.

Wenn die Zecke nicht entfernt wird
 
Wenn Sie bei Ihrer Katze eine Zecke entdeckt aber nicht entfernt haben, dann ist das kein Drama. Solange die Stelle ganz normal aussieht, gibt es keinen Grund zur Sorge. Zecken saugen sich mit dem Blut voll und fallen dann von selbst wieder ab.
Nur, wenn die Zecke unter Stress steht, sondert dieser Parasit über den Speichel seine giftigen Stoffe ab. Diese können in den Blutkreislauf der Katze gelangen. Solange die Zecke aber nicht gestört wird, ist diese Gefahr sehr gering. Wenn die Bissstelle um die festsitzende Zecke herum jedoch gerötet aussieht, sollten Sie nicht vergessen, die Zecke zu entfernen und anschließend etwas Jodsalbe aufzutragen. Diese Salbe desinfiziert den Zeckenbiss und verhindert, dass sich Bakterien ausbreiten können.

Zecke später entfernen
 
Durchschnittlich dauert es einige Tage, bis sich die Zecke mit Blut vollgesaugt hat. Daher ist es nicht schlimm, wenn Sie eine Zecke nicht sofort entfernt haben. Oft ist es sogar sinnvoll noch etwas zu warten, damit Sie die Zecke sicher packen können und sie beim Entfernen nicht verletzen.
Sehr kleine Zecken sind oft mit bloßem Auge nicht zu erkennen und lassen sich auch nicht immer ertasten. Erst ab einer gewissen Größe können Sie die Zecken im Fell Ihrer Katze deutlich fühlen. Dann sollte der Parasit mit einem einem passenden Hilfsmittel wie dem Zeckenhaken entfernt werden. Ist eine Zecke einmal nicht sofort von Ihnen entfernt worden, dann nutzen Sie die nächste Gelegenheit dazu, und befreien Sie Ihr Haustier von dem lästigen Blutsauger.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen