Unsere Haustiere – Verantwortung für ein ganzes Leben

haustier-haltung.blogspot.de

Irgendwann kommt der Wunsch nach einem eigenen Haustier. Es sind nicht immer nur die Kinder, die sich ein eigenes Haustier wünschen, sondern auch bei Erwachsenen wird über einen Hund, eine Katze oder ein anderes Tier diskutiert. In einigen Fälle besteht der Wunsch nach einem eigenen Haustier schon etwas länger, andere Ideen kommen oft spontan. Was aber jeder Haustierbesitzer vor der Anschaffung eines Tieres bedenken sollte - für dieses Tier trägt der Besitzer die volle Verantwortung über einen in der Regel sehr langen Zeitraum.

Was benötigen die Haustiere?
Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten, da jedes Tier ganz spezifische Bedürfnisse hat. Ein Hamster lässt sich ohne Probleme im großen Käfig auch in einer kleinen Dachgeschosswohnung halten. Anders sieht es da schon mit einem Hund aus. Der Hund braucht auch in der Wohnung Platz und muss sich auch ausreichend im Freien bewegen können. Bevor man sich ein Haustier anschafft, sollten zuerst die grundlegenden Dinge, die für eine artgerechte Haltung nötig sind, gegeben sein.

Können Sie sich vorstellen, dass sich eine Dogge bei Tierbesitzern mit einer Zwei-Zimmer-Wohnung mitten in der Stadt wohlfühlen würde? Weit und breit keine Wiesen, kein Park und keine Freifläche für den Hund. Sich in diesem Beispiel den Wunsch nach einer Dogge zu erfüllen wäre egoistisch, aber nicht im Sinne der Tiere.

Aber auch ein Hamster oder ein Chinchilla stellen ganz besondere, der Rasse entsprechende, Ansprüche. Beides sind nachtaktive Tiere und daher eigentlich nicht für Kinder geeignet. Welches Kind kann schlafen, wenn einen Meter weiter der Hamster buddelt, oder das Chinchilla ruft?

Bevor man sich also ein Haustier anschafft, sollte man sich ausreichend mit dem Thema beschäftigen, sich so viel wie möglich über die speziellen Bedürfnisse der Tiere informieren und dann in Ruhe planen, ob man dem Tier gerecht werden kann.

Nicht umsonst sind die Tierheime überfüllt. Nicht nur alte oder kranke Tiere landen oft im Tierheim, sondern auch Welpen, Kitten und wunderschöne Rassehunde sitzen dort hinter Gittern. Oft abgegeben, weil niemand Lust hatte mit dem Hund bei Regen raus zu gehen, weil die Katze an den Möbeln gekratzt hat, oder weil der Hamsterkäfig so komisch riecht.

Wenn Sie bereit sind, für viele Jahre die Verantwortung für ein Tier zu übernehmen, wenn Sie auf vieles verzichten können und wenn Sie das Tier artgerecht halten können, dann wagen Sie diesen Schritt. Wenn nicht, dann kümmern Sie sich doch um ein Tier im Tierheim. Hier werden immer freiwillige Helfer und Gassi-Geher gesucht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen