Hunde im Auto sicher transportieren

haustier-haltung.blogspot.de

Sind Sie zusammen mit Ihrem Hund im Auto unterwegs, ist es wichtig, das Tier richtig zu sichern. Zum Anschnallen im Auto gibt es verschiedene Möglichkeiten und einen ganz speziellen Gurt, der das Tier während der Fahrt sichert.

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Unfall und Ihr Hund sitzt ungesichert im Auto. Da wird auch der kleinste Vierbeiner schnell zum Geschoss. Aber nicht nur das, denn auch ein weiteres problem kommt bei ungesicherten Hunden nach einem Unfall sehr oft vor. Wenn das Tier verletzt ist und Angst hat, kommt kein Helfer an Sie heran. Ist das Tier aber gesichert, so kann jeder an die Verletzten heran und helfen - natürlich auch Ihrem Hund.

Den Hund im Auto anschnallen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Hund im Auto sicher transportieren und anschnallen können. Wichtig ist, dass sich das Tier in gewissem Umfang noch bewegen, also hinsetzen oder legen kann, aber nicht von der Rückbank hinunter kommt.Um den Hund anzuschnallen, muss er ein Hundegeschirr tragen. Kommt es zu einem Aufprall, verteilt sich die Wucht bei einem Geschirr auf den gesamten Hundekörper, während beim Halsband die ganze Kraft auf den Hals einwirkt. Das könnte für das Tier tödliche Folgen haben.

Kaufen Sie dem Hund also zuerst ein gut sitzendes, und mehrfach verstellbares Hundegeschirr für das Auto. Dieses und den Gurt für Hunde bekommen Sie im Fachhandel.Der Gurt zum Anschnallen sieht aus wie ein ganz kurzer Sicherheitsgurt. An dem einen Ende befindet sich der Steckverschluss für das Gurtteil im Auto, am anderen Ende sitzt der Karabiner, wie an der Hundeleine. Ziehen Sie dem Tier das Geschirr an und stellen Sie es richtig ein, Es sollte eng anliegen, darf aber auf keinen Fall einschnüren. Setzen Sie das Tier erst dann auf die Rückbank, und haken nun den Karabiner in die Öse von seinem Geschirr. Das andere Ende stecken Sie wie beim normalen Sicherheitsgurt in den dafür vorgesehen Gurtverschluss.

Nun können Sie sehen, ob der Hund genug, aber nicht zu viel, Bewegungsfreiheit hat. Den Sicherheitsgurt zum Anschnallen im Auto können Sie bei den meisten Modellen noch in der Länge verstellen. Um das Tier an die neue Situation zu gewöhnen, fahren Sie zuerst nur ein paar Runden um den Block. So sehen Sie genau, ob der Gurt richtig eingestellt ist und merken, ob sich der Hund damit wohl fühlt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen